Größe:
Störche sind ziemlich groß, nämlich ungefähr 1m 35 cm (Zentimeter). Sie wiegen ungefähr 30 kg (Kilogramm).
Nahrung:
Vor allem Fische und Frösche.
Junge:
Wenn sie im Frühjahr zu uns kommen, bauen sie ein großes Nest auf Dächern und Kaminen. Sie legen Eier und brüten sie aus.
Feinde:
Vor allem die Menschen sind ihre Feinde. Sie legen Land trocken, damit sie es für die Landwirtschaft nutzen können. So können die Beutetiere des Storches hier nicht mehr leben. Die Störche finden kein Futter mehr.
Besonderheiten:

Störche sind weiß mit schwarzen Flügelspitzen und haben lange rote Beine und rote Schnäbel.
Störche klappern ganz schnell mit ihrem Schnabel. Das hört sich an, als ob man auf Holz klopft.

Überwinterung:

Störche können den Winter nicht bei uns verbringen. Ihre Beutetiere halten in Verstecken Winterstarre. Deshalb finden sie keine Nahrung. Sie sind Zugvögel und fliegen im Winter ungefähr 7000 km (Kilometer) nach Afrika.